free responsive web templates

Naturstein schleifen

Bodenbeläge aus Natur- und Kunststein weisen nach Jahren der Nutzung unvermeidbare, mehr oder weniger starke Verschleißerscheinungen auf.
Mit dem Diamantnaßschleifverfahren (DNSV) kann der Steinbelag wieder aufgearbeitet werden und ist wie neu, nicht selten sogar besser. Verkantungen, tiefe Riefen, Kratzer, Flecken oder Verätzungen u.a. Gebrauchsspuren werden beseitigt.

Ob Granite, Gneise, Kalksteine, Marmore oder Sandsteine, Naturstein ist mit seinen zahlreichen Arten in seinem Aussehen und seinen Eigenschaften extrem vielfältig.

Jeder Naturstein stellt seine eigenen Anforderungen an die fach- und gesteinsgerechte Bearbeitung. Marmor und Granit schleifen gehört zu den ältesten Bearbeitungsformen von Gestein.

Wo ganz am Anfang der menschlichen Entwicklung noch Stein auf Stein gerieben wurde, sind es heute hochmoderne Maschinen die es ermöglichen die Brillianz der unterschiedlichsten Marmorarten ans Licht zu fördern.

Die Bearbeitung von Naturstein sollte daher Fachleuten mit Kenntnissen in den Bearbeitungstechniken sowie speziell darauf abgestimmen Werkzeugen und Maschinen überlasen bleiben. 

Mit unserer langjährigen Erfahung und Know How stehen wir Ihen gern zur Verfügung.

Freuen Sie sich auf frisch polierte Natursteinoberflächen. Der Bodenbelag wird deutlich pflegeleichter und falls die Steinfläche nach Jahren wieder aufgefrischt werden muss, wird dies mit einem viel geringerem zeitlichen und finanziellen Aufwand möglich sein.

Belag vor dem Schleifen

Bodenbeläge aus Natur-und Kunststein weisen nach Jahren der Nutzung unvermeidbare, mehr oder weniger starke Abnutzungsspuren und Verschleißerscheinungen auf.

Bodenbelag geschliffen

Der Steinbelag wird im Diamantnaßschleifverfahren wieder aufgearbeitet. Verkantungen, tiefe Riefen, Kratzer, Flecken oder Verätzungen u.a. Gebrauchsspuren werden beseitigt.

Bodenbelag poliert

Nach Abschluß der Schleifarbeiten werden kalkhaltige Steinbeläge maschinell mit Nylonfaserpad und Polierpulver behandelt, es entsteht ein echte Politur mit Top Glanz.

  1. Planschliff
    1. Schleifgang - Nivellieren Korn 30 /40
    2. Schleifgang - Nivellieren Korn 60 /80

    Dem jeweiligen Material angepasst kommen Metall gebundene Werkzeuge mit entsprechender Körnung und sehr hoher Diamantkonzentration zum Einsatz.
  2. Mittel & Feinschliff
    3. Schleifgang - Mittelschliff Korn 120
    4. Schleifgang - Mittelschliff Korn 220
    5. Schleifgang - Feinschliff Korn 400
    6. Schleifgang - Feinschliff Korn 800 

    Der Boden ist nun gleichmäßig aufgeraut. Diese aufgerauten Flächen werden durch die nachfolgenden, immer feiner werdenden Schleifgänge beseitigt. Letztendlich weist der Boden keine sichtbaren Kratzer mehr auf, leichte Spiegelungen sind zu erkennen. In diesem feingeschliffenen Zustand ist der Boden für die nachfolgende Politur vorbereitet.
  3. POLITUR DER OBERFLÄCHE
    Auf kalkhaltigen Gesteinen wird mit geeigneten Polierpulvern oder Kristallisationsmitteln auf feingeschliffenen Oberflächen eine brillante Hochglanzpolitur erzeugt.

    Auf Hartgestein wird die Politur durch weiteres Schleifen erzeugt  
    5. Polierschliff Korn 1800  
    6. Polierschliff Korn 3500  

    Das Ergebnis ist eine glänzende und dichtere Oberfläche welche durch eine bessere Lastverteilung, gegenüber mechanischen Belastungen widerstandsfähiger ist.

Häufig gestellte Fragen - FAQ's

Welchen Nutzen bringt das Schleifen?
  
Nach dem Schleifen ist die Oberfläche dicht
und kompakt, der Boden erweckt einen monolithischen, fugenlosen Eindruck.

Neben den optischen Vorteilen wird die Pflege wesentlich erleichtert. Schmutz kann sich in der planen Oberfläche kaum halten, die Aufwendungen für Reinigung und Pflege werden drastisch reduziert.

Gibt es Alternativen zur Sanierung?

Herausreißen des alten, abgelaufenen Bodens und ersetzen durch neuen Natursteinbelag.
Nachteile für Sie:
- starke Lärmbelästigung durch Stemm- und       Preßlufthammerarbeiten
- Flexarbeiten bei Neuverlegung
  dadurch Staub- und Schmutzentwicklung
- Wochenlange Behinderungen
- Hohe finanzielle Aufwendungen. (Abriß-neues   Material-Verlegezeit)

Wieviel Lärm macht das Schleifen?

Wir arbeiten ausschließlich mit lärmarmen Maschinen. Der Geräuschpegel (Schalldruck) liegt durchschnittlich bei 70 dB (A).

Darüber hinaus sind alle Maschinen mit einer Abschaltautomatik versehen, so daß ein ungenutzter Betrieb der Maschinen entfällt.

Wie hoch ist der Wasserverbrauch?

Gering, es wird lediglich zum Kühlen der Schleifdiamanten eine kleine Menge Wasser benötigt.

Darüber hinaus für Reinigungsarbeiten.


Ensteht viel Schmutz bei den Arbeiten?

Nein! Der entstehende Schleifschlamm wird mittels eines Naßsaugers sofort aufgenommen. Stäube können sich durch die sofortige Bindung mit Wasser erst gar nicht bilden. Beim Trockenschleifen wird der entstehende Staub unmittelbar abgesaugt. Schutzabklebearbeiten werden vorgenommen und selbstverständlich wird die Arbeitsstelle nach Beendigung der Arbeiten gründlich gereinigt.

Was kosten die Schleifarbeiten?

Der genaue Preis ist immer abhängig von den im Einzelnen zu erbringenden Leistungen, der Größe und Anordnung der Fläche sowie dem zu schleifenden Stein. Für eine kostenlose Angebotserstellung sind eine kleine Skizze über die räumliche Aufteilung der Fläche und/oder eventuell ein paar Fotos per E-Mail ganz nützlich.

Impressum

Hans-Jürgen Schmiedel
MSG-Natursteinservice
Guestrower Chaussee 21
19406 Sternberg
Deutschland
Telefon: 03847 4359940
E-Mail: msg@onlinehome.de
USt-IdNr.: DE 209327515


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV:
Herr Hans-Jürgen Schmiedel - Güstrower Chaussee 21 Sternberg 19406, Deutschland

MO - FR
08:00 - 12:00 / 13:00 -17:00